E-Scooter kaufen & mieten in München

Die E-Scooter bieten ein Fahrvergnügen, dass jetzt auch nach Deutschland kommt. Du erfährst hier, wo Du in München E-Scooter kaufen oder auch mieten kannst.


E-Scooter in München

Die Innenstadt von München wird täglich von vielen Verkehrsteilnehmern befahren. Ob im Auto, in Bussen und Bahnen, auf Fahrrädern und Rollern – in Stoßzeiten ist richtig zulegewas los in der City. Kurioserweise zeigen Statistiken, dass in Zentren die Mehrzahl der zurückgelegten Fahrstrecken eine Distanz unter drei Kilometern aufweisen. Trotzdem wird in Metropolen immer noch viel Auto gefahren, obwohl es kaum genug Parkplätze gibt und die Luft verschmutzt wird. Die Alternative ist der öffentliche Nahverkehr. Doch der ist zum einen auch nicht billig, Bahnen und Busse sind oft sehr überfüllt und auf kurzer Strecke passen die Streckenangebote dennoch nicht zu jedem Fahrziel im Zentrum. Der E-Scooter bietet hier eine smarte Alternative: Umweltfreundlich, bequem und individuell legst Du damit kurze Fahrstrecken zurück. Die Vermietungen von E-Scootern, analog zu den in Metropolen bereits überall verfügbaren Fahrrädern, boomen bereits in Wien, London oder Paris. Deutschland erwartet nun täglich die Zulassung dieses Verkehrsmittels in Deutschland. Es wäre eine Alternative im Nahverkehr, auch für Pendler aus den Randbezirken: Kleine E-Scooter Modelle sind leicht und klappbar. Sie kann man in der Regionalbahn mitnehmen und mit ihnen die fehlende Reststrecke im Zentrum komfortabel, individuell und umweltfreundlich zurücklegen.

E-Scooter/E-Roller Shops in München

In diesen Shops in München gibt es die neuen E-Scooter Modelle zum Testen und Kaufen.
1: https://www.efuture.jetzt/ – Diesen Shop findest Du in der Erdinger Straße 5 in 85609 Aschheim, Telefon 089 – 32797696, im unmittelbaren Osten von München. Es erwarten Dich eine große Palette an E-Scootern in verschiedenen Größen, aber auch Segways, eMopeds, eWheels, Hoverboards und vieles mehr. Öffnungszeiten sind von Dienstag bis Freitag von 10 Uhr bis 12 Uhr und von 13.30 Uhr bis 18 Uhr. Am Samstag ist von 10 Uhr bis 13.30 Uhr geöffnet. Nach Vereinbarung sind auch andere Zeiten möglich. Dies kann telefonisch verabredet werden.

2: http://www.escootershop.de/ – In der Adi-Maislinger-Str. 7 in 81373 München, Telefon 089-57951905, erwartet Dich der eScootershop mit einem großen Angebot: Kleine und leichte E-Scooter zum Mitnehmen in die Wohnung, ins Büro und in die Bahn finden sich hier ebenso wie große E-Roller. Neben diesen Zweirädern gibt es auch noch viele andere und teilweise kuriose Fahrzeuge zum Anschauen, Kaufen und auch Leihen. Geöffnet ist hier immer von Montag bis Freitag von 10.00 Uhr bis 18.30 Uhr.

E-Scooter kaufen – worauf achten?

1: Alter des Fahrers
Die Altersbegrenzung liegt bei 15. Ohne Führerschein kannst Du die E-Scooter nutzen, die maximal 6 km/h fahren. Der Mofa-Führerschein berechtigt Dich, die Modelle bis 25 km/h zu führen. Notwendig sind dabei Zulassung und Versicherung. Die bis 45 km/h schnellen E-Scooter darfst Du fahren, wenn Du den Führerschein AM oder den normalen PKW Führerschein hast.

2: Geplante Art der Nutzung
Wenn Du den E-Scooter nicht transportieren brauchst, sind größere Modelle sinnvoll. Für die geplante Mitnahme in Wohnung, Bahn oder Büro solltest Du bei den klappbaren Modellen unter 10 kg Gewicht testen.

3: Einsatzgebiet des E-Scooters
Für den Einsatz im öffentlichen Straßenverkehr braucht Dein Gefährt eine Zulassung. Verstoß gegen diese Regel können zu Bußgeldern und Beschlagnahmung des Rollers führen. Wenn Du auf privatem Gelände, Firmenhöfen oder in Lagerhallen unterwegs sein willst, ist die Zulassung nicht nötig. Bedenke auch die maximale Reichweite deines zukünftigen Elektrobegleiters, die pro Akkuladung bei etwa 40 Kilometern liegt.

4: Ausstattung des E-Scooters
Dein Modell sollte zu Deiner Körpergröße, Deinem Gewicht und Deiner Schuhgröße passen. Stabilität und das rutschfeste Trittbrett in ausreichender Breite sind die entsprechend wichtigen Kriterien. Die Lenkerhöhe sollte natürlich einstellbar sein. Größere Reifen, die mit Luft gefüllt sind, bieten mehr Sicherheit und Federungskomfort. Bei klappbaren Modellen muss man darauf zugunsten der möglichen Mobilität verzichten.

5: Vor dem Kauf immer ausprobieren
Was immer dann Dein E-Scooter Modell wird – probiere es vorher aus. Preisvergleiche lohnen sich, die Frage nach Garantie und Service sollte selbstverständlich sein. Wenn Du online bestellst, dann informiere Dich vorher auch über die Rückgabebedingungen. Im E-Scooter Test 2019 findest du Hinweise zu guten Modellen.

E-Scooter mieten in München – Sharing Anbieter

Die notwendige Deutschland-Zulassung für E-Scooter steht unmittelbar bevor. Darauf müssen die potenziellen Vermieter, die in München auf den Startschuss warten, leider noch warten. In Bamberg testet die Stadt derzeit den Gesamtablauf einer stadtweiten Vermietung mit einem Sharing Anbieter. Man will Desaster aus anderen europäischen Städten verhindern: Da lagen nach kurzer Zeit ungeladene oder defekte E-Scooter überall in der Gegend rum. In Wien hat sich der Sharing Service bewährt. Einige Anbieter hoffen daher jetzt auch auf das große Geschäft in Deutschland: Uber, Bird, Lime, Comtee und Ford, ja selbst die Deutsche Bahn erwägt mitzumischen. Welche Anbieter am Standort München starten werden, wird sich aber erst nach der erfolgten Zulassung für E-Scooter in Deutschland zeigen.

E Scooter Test