Tier E-Scooter per App mieten Test & Erfahrungen

Tier Mobility bietet Dir eine völlig neue Möglichkeit, Dich in Deiner Heimatstadt fortzubewegen. Du kannst per App einen E-Scooter mieten und so sicher, umweltfreundlich und mit viel Spaß Dein Ziel erreichen.


Wie funktioniert Tier?

Tier E-Scooter mieten

Tier E-Scooter mieten

Tier ist ein Unternehmen aus Berlin. Es bietet einen ähnlichen Service wie beispielsweise die US-amerikanischen Anbieter Bird und Lime: Gegen eine minutengenaue Abrechnung wird Dir ein E-Scooter zur Verfügung gestellt.

Der Mietvorgang ist denkbar einfach: Du lädst Dir die kostenlose App auf Dein Smartphone. Diese zeigt Dir auf der Karte, wo der nächste E-Scooter von Tier zur Miete bereitsteht. Vor Ort kannst Du ihn mit der App freischalten. Anschließend kannst Du mit dem E-Scooter so lange fahren wie Du möchtest. Anschließend gibst Du den Scooter wieder ab und drückst in der App auf “Miete beenden”.


Was kostet ein Tier E-Scooter?

Die Kosten für die Miete eines E-Scooters von Tier sind zweistufig. Erstens zahlst du immer eine Grundgebühr eines Euros, sobald Du den Scooter freischaltest. Zweitens musst du 15 Cent pro Minute einplanen, die Du den E-Scooter nutzt.

Also, gesetzt den Fall, Du brauchst den Scooter zwei Stunden: Du zahlst dann 19 Euro (1 + 120*0,15).

Durch die minutengenaue Abrechnung hast du volle Kostenkontrolle. Es gibt zudem keine Mindestmietdauer. Nur Du bestimmst, wie lange Du den E-Scooter nutzen möchtest.


Diese Regeln sind bei der Tier E-Scooter Miete zu beachten

Tier setzt nur wenige Regeln für die Miete der eigenen E-Scooter. Die Vorschriften, die Du beachten musst, ergeben sich aus der aktuellen Gesetzeslage. Folgenden Punkten musst Du Deine Aufmerksamkeit widmen:

  • Du musst Dich an die Straßenverkehrsordnung halten. Dies bedeutet beispielsweise, dass Du nicht auf dem Fußweg fahren darfst.
  • Du musst mit Helm fahren.
  • Beim Parken musst Du darauf achten, keine Einfahrten, öffentlichen Wege, Rettungszufahrten oder Eingänge zu blockieren.

Darauf ist ansonsten bei der Tier E-Scooter-Miete zu beachten

Tier lässt die E-Scooter nach 22 Uhr von Logistikpartnern in der jeweiligen Stadt einsammeln. Dies soll Vandalismus vorbeugen. Zudem gibt dies die Chance, die Gefährte über Nacht zu laden. Für Dich bedeutet dies zweierlei: Erstens kannst du die Scooter derzeit noch nicht über Nacht behalten. Du musst sie spätestens um 22 Uhr wieder abgegeben haben. Zweitens: Abhängig davon, wie häufig ein Scooter an dem Tag bereits in Betrieb war, könnte sich die Batterie im Laufe des Tages ihrem Ende nähern. Dies solltest Du berücksichtigen, wenn Du einen Scooter beispielsweise erst am späten Abend mieten möchtest.

Tier möchte für beide Punkte künftig eine Lösung bieten: Wenn Du Scooter selbst auflädst, darfst Du ihn über Nacht behalten. Tatsächlich sollst Du Dir auf diese Weise sogar Freifahrten verdienen können. Noch steht dieses Angebot aber aus.

E Scooter Test