Xiaomi M365 Pro vs. Xiaomi M365 – Unterschiede & Vergleich

Der chinesische Hersteller Xiaomi investiert in die gesamte Bandbreite elektronischer Güter, dazu gehören Artikel für Apps, Smartphones und Tablets und inzwischen auch E-Scooter. Konkurrenz zum Xiaomi M365 (getestet im E-Scooter Test 2019) kommt dabei ausgerechnet aus dem eigenen Haus. Der Xiaomi M365 Pro ist die etwas kraftvollere Version des Basismodells. Aber ist das den Aufpreis wert? Hier erfährst du mehr.

Pro oder nicht – die wichtigsten Unterschiede im Überblick

Xiaomi M365 E-Scooter

Xiaomi M365 E-Scooter

Auf den ersten Blick sehen Xiaomi M365 und Xiaomi M365 Pro sich recht ähnlich, zumindest wenn du den Pro mit dem schwarzen Basismodell vergleichst.

In der Designsprache von Xiaomi hat sich tatsächlich auch wenig geändert, lediglich die robustere Speiche im Hinterrad und der dunklere Grundton lassen dich schnell erkennen, dass es sich um den Pro handelt. Rein optisch aber gibt es keine klaren Vorteile.

Dafür fangen die Änderungen unter der Haube an, denn der Xiaomi M365 Pro besitzt eine Batterie mit 474 Wh im Vergleich zu 280 Wh beim regulären Scooter. Das sorgt für eine Leistung von 300 Watt (600 Watt in der Spitze), was den Xiaomi M365 um 50 bzw. 100 Watt (in der Spitze) übertrifft.
Bemerkbar macht sich das vor allem in der Reichweite, die beträgt beim Pro 45 Kilometer. Das sind immerhin 15 Kilometer mehr als beim Xiaomi M365, dafür ist die Ladezeit mit 8,5 Stunden aber auch 3 Stunden länger.

Auch bei Steigungen ist die zusätzliche Power spürbar, während der Xiaomi M365 “nur” 14 Grad schafft, überwindet der Xiaomi M365 Pro bis zu 20 Grad. Das ist aber schon ein sehr steiler Hügel oder eine harsche Einfahrt bergauf.

Ansonsten ist viel beim Alten geblieben: luftgefüllte Reifen, eine mechanische Rückbremse und eine elektronische Vorderbremse. Auch die Höchstgeschwindigkeit ist bei 25 km/h geblieben. Zusätzlich gibt es einen Eco-Modus, in dem die Geschwindigkeit auf 18 km/h gedrosselt ist.
Den größten oder vielleicht schwersten Unterschied aber wirst du spüren, wenn du den Xiaomi M365 Pro in die Hand nimmst. Mit 12,7 Kilogramm ist bereits das Basismodell kein Leichtgewicht, der größere Akku beschert dem Xiaomi M365 Pro ein Gesamtgewicht von insgesamt 14,2 Kilogramm.
Ein großes Komfortfeature am Xiaomi M365 Pro ist das Display, das ist direkt im Lenker integriert und liefert alle wichtigen Infos auf einen Blick.


Eine Frage der Zulassung

E-Scooter und andere sogenannte andere Last-Mile-Gadgets dürfen in Deutschland nach derzeitigem Rechtsstand derzeit noch versicherungspflichtig ausschließlich auf Radwegen gefahren werden. Sind hier keine vorhanden, müssen sie sogar auf der Straße fahren.
Allerdings gibt es hierfür eine wichtige Einschränkung und das ist die Motorleistung, die darf nämlich nicht höher als 500 Watt liegen, das bezieht sich aber auf die Dauer-, nicht auf die Spitzenleistung. Diese wird im Labor vom Hersteller selbst ermittelt.
Konkret bekommen beide Xiaomi M365-Modelle hier kein Problem. Anders aber sieht das bei der Spitzengeschwindigkeit aus, die darf nach dem neuen Gesetz maximal 20 km/h betragen, beide Modelle schaffen aber 25 km/h und werden daher zunächst keine Zulassung in Deutschland erhalten.
Nach aktuellem Stand kannst du beide E-Scooter entsprechend nur auf Privatgelände fahren.


Lohnt sich das Upgrade aufs Xiaomi M365 Pro?

Die kurze Antwort ist nein. Der E-Scooter Xiaomi M365 Pro macht zwar viele Dinge besser als das Basismodell, aber ein echter Nachfolger ist er damit noch nicht. Der größere Akku und die erhöhte Reichweite klingen in der Theorie tatsächlich sehr anwenderfreundlich. In der Praxis aber solltest du dich fragen, ob du tatsächlich jemals die Reichweite von 45 Kilometern ohne Ladung mit deinem Scooter ausschöpfst. Da du die Xiaomi M365 aber ohnehin nur auf privaten Geländen nutzen darfst, ist die verbessert Reichweite noch belangloser. Lediglich das Display ist ein nettes Gimmick.
Besitzt du bereits ein Xiaomi M365, so dürfte sich das teurere Modell als reines Upgrade für dich kaum lohnen.
Willst du dagegen einen neuen E-Scooter kaufen und schwankst zwischen beiden Modellen von Xiaomi, so könntest du zumindest über den Kauf des Pro nachdenken. Ohne Zulassung und ohne dass du die Reichweite von 45 Kilometern wirklich nutzen kannst, ist der Aufpreis aber kaum gerechtfertigt.

E Scooter Test